Werbung: GlücksSpirale - Rentenlotterie spielen beim Original Lotto.de!
Teilnahme ab 18 Jahren. Suchtgefahr. Hilfe unter www.bzga.de.

Glücksspirale - Beschreibung, Regeln, Tipps und Tricks

Wie spielt man Glücksspirale?

Die Glückspirale, bekannt auch als Renten-Lotterie, ist wie auch das Spiel 77 und die Super 6 eine Zahlenlotterie oder Los-Lotterie, deren Gewinnzahlen in Deutschland jeden Samstag nach der Ziehung der Lottozahlen ausgelost werden. In der Glücksspirale gibt es 7 Gewinnklassen, für einen Gewinn ist die Losnummer entscheidend.

Anders als beim Spiel 77 oder Super 6 wird jedoch nicht eine einzelne Nummer gezogen, sondern für jede Gewinnklasse eine eigene Nummer. Bei den Gewinnklassen 1 bis 5 wird je eine Gewinnzahl gezogen, während für die Spitzengewinne der Gewinnklassen 6 und 7 sogar je zwei Gewinnzahlen gezogen werden.
Da die Gewinnzahlen oder Losnummern relativ fest vorgegeben sind, ist die Glücksspirale für Spieler, die mit System spielen weniger geeignet. Mit den richtigen Gewinnzahlen bei der Glücksspirale kann man als Spitzengewinn eine monatliche Sofort-Rente von 7500 Euro gewinnen. Die Glücksspirale unterstützt mit den einbehaltenen Einsätzen ein ganzes System von Förderungen für Sport, Umwelt und Baudenkmäler.

Preisvergleich der führenden Internetanbieter für Glücksspirale

Ähnlich wie bei unserem Lotto-Preisvergleich haben wir die Gebührensysteme der in Deutschland staatlich lizenzierten Anbieter unter die Lupe genommen, um den Besuchern unserer Seiten einen Vergleich der jeweiligen anfallenden Bearbeitungsgebühren bzw. Zusatzkosten bieten zu können. Dabei weisen wir gleich darauf hin, dass alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit sind und bitten im Zweifelsfall um eigene Prüfung.
Alle Daten für diesen Vergleich wurden den aktuellen Internetseiten der Anbieter entnommen*. Die Kosten für die Bearbeitungsgebühren können sich auch kurzfristig verändern. Laut aktuellen Regeln finden die Glücksspirale-Ziehungen einmal wöchentlich statt (am Samstag). Eine ähnliche Lotterie, bei der die Zihungen einmal wöchentlich stattfinden (freitags), ist Eurojackpot. Interessanterweise bieten einige wenige Anbieter die zusätzlichen Laufzeiten von 6 und 12 Monaten (bzw. ein halbes Los für 2,50 EUR und ein Fünftellos für 1 EUR, wie z.B. Lotto Rheinland Pfalz und Lotto Sachsen Anhalt) an, zur Vereinfachung wurde dieser Unterschied ebenfalls nicht berücksichtigt, es wurde von den Standardlaufzeiten bis zu 10 Wochen ausgegangen.

Zum Vergleich:

Preis für eine Losnummer, EUR (Bearbeitungsgebühr mit eingerechnet)

"*" - Alle Angaben ohne Gewähr hinsichtlich Vollständigkeit und Richtigkeit, Stand 24.09.2017
"**" - Private, staatlich lizenzierte Lotterievermittler,
"-" - wird nicht angeboten.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Spielsuchtgefahr. Infos unter www.spielen-mit-verantwortung.de

Wie der Tabelle entnehmbar ist, variieren die Gebühren zwischen verschiedenen Lotto-Annahmestellen erheblich. Nach dem aktuellen Stand spielen Glücksspirale-Spieler mit dem Wohnsitz in den Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Bremen am günstigsten.

Glücksspirale – eine sportliche Geschichte

Die Glücksspirale ist in Deutschland vor allem aus zwei Gründen so bekannt und beliebt. Zunächst einmal ist sie die einzige Lotterie, die darauf spezialisiert ist, mit hohen Rentengewinnen zu werben. Weiterhin ist sie vor allem durch die Sportförderung populär geworden. Zur Förderung des Sports wurde die Glücksspirale vor über 40 Jahren, am 6. November 1969 ins Leben gerufen um als Gemeinschaftswerk des Nationalen Olympischen Komitees, des Deutschen Lotto-Blocks und des Fernsehens aus der Taufe gehoben zu werden. Zunächst war die Glücksspirale nur dazu gedacht, Gelder für die Olympischen Spiele 1972 in München und später dann für die Weltmeisterschaft 1974 zu sammeln, doch wurde sie innerhalb kurzer Zeit schon so beliebt, dass sie zu einer festen Institution der deutschen Lotterie wurde. Seit dem Jahr 1976 wurde die Glücksspirale dann wöchentlich von den deutschen Lotto-Gesellschaften angeboten. Wiederum stand sie damals unter dem Motto des Sports: Sie förderte durch die aufkommende Trimm-Dich-Welle Sporteinrichtungen und Sportplätze. Gemeinnützigkeit ist seit über 35 Jahren der Grundgedanke der Lotterie. Von den Spieleinsätzen werden 28 1/3 Prozent für wohltätige Zwecke verwendet. Im Jahre 2005 waren das über 66 Millionen Euro. Dieses Spendenimage und die festgelegten Gewinnzahlen hat auch dazu geführt, dass die Glückspirale niemals das besondere Interesse von Spielern, die versuchen über ein ausgeklügeltes Spielsystem zum Erfolg zu kommen, hervorgerufen hat. Der Deutsche Sportbund, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege erhalten je 25 % der Fördergelder, der Rest wird von den Bundesländern weiter verteilt und fließt vor allem in Zwecke des Umweltschutzes. Mittlerweile ist die Glücksspirale gerade aus der Sportförderung nicht mehr wegzudenken. DSB-Präsident Manfred von Richthofen nannte die Glückspirale einen Glücksfall für den deutschen Sport. Dabei unterstützt die Glücksspirale den Leistungs-, Breiten-, und auch Behindertensport. Umgekeht wirbt auch der Sport mit Kampagnen für die Glücksspirale. Der Umsatz der Glücksspirale stieg in den letzten 35 Jahren so von 70 auf über 200 Millionen Euro. Wenn so der Lottospieler, der ohne ein gewinnmaximierendes System eine Variation des Lotto spielen will, das gleichzeitig noch einen guten Zweck erfüllt, so liegt er mit der Glücksspirale richtig. Dennoch ist auch eine Sofort-Rente von monatlich 7500 Euro, die unter gewissen Bedingungen – bei Nichtausschöpfung der Gewinnsumme – sogar vererbar ist, ein Anreiz, um die Glücksspirale einmal oder mehrmals auszuprobieren.

nach oben

Glücksspirale und die Gewinnklassen

Gewinnklassen
In jeder der sieben Gewinnklassen wird jeweils eine Gewinnzahl gezogen. So gibt es dann insgesamt 7 Gewinnzahlen und ebenso 7 Gewinnchancen für jedes Los. Die Losnummern gewinnen, bei denen eine oder mehrere der Endziffern mit der ausgelosten Gewinnzahl in der richtigen Reihenfolge übereinstimmen. Wenn der Spieler in einer höheren Gewinnklasse einen gewonnen hat, bedeutet dies automatisch, dass ein in der niedrigeren Gewinnklasse ausgeschlossen ist. Die Gewinnhöhe richtet sich nach einem festen Gewinnplan. Dies gilt für die Gewinnklassen 6 und 7 aber nur eingeschränkt.

Gewinnklasse
1
2
3
4
5
6
7
Endziffern
1 richtige
2 richtigen
3 richtigen
4 richtigen
5 richtigen
6 richtigen
7 richtigen
Gewinn
10,00 EUR
20,00 EUR
50,00 EUR
500,00 EUR
5'000,00 EUR
100'000,00 EUR*
7'500,00 EUR monatliche Sofortrente**

* Wenn die Zahl der Gewinner mit einer der beiden richtigen 6-stelligen Gewinnzahlen größer ist als 100, erfolgt eine Begrenzung der Gewinnsumme auf 10 Millionen Euro und diese wird dann auf die Gewinner aufgeteilt.
** Wenn mehr als 10 Gewinner eine der beiden richtigen 7-stelligen Gewinnzahlen als Loszahlen haben, erfolgt eine Begrenzung der Gewinnsumme auf 21 Millionen Euro, die dann auf die Gewinner aufgeteilt wird.
*** Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

nach oben

Die Ziehung der Gewinnzahlen für die Glücksspirale erfolgt seit 1976 jeden Samstag im Anschluss an die Ziehung der Lottozahlen.
Die Glücksspirale spielt man entweder im Kiosk, indem man einen Spielschein mit den Lottozahlen auswählt und dann nur noch die Spieldauer wählt. Im Internet kann man aus verschiedenen Zahlenkombinationen, die der Zufallsgenerator bereit stellt, Spielzahlen auswählen und so eine gewisse Auswahl der Glückszahlen treffen. Darüber hinaus können die letzten drei Endziffern ganz auf Wunsch bestimmt werden. Von den Internet-Lottoanbietern werden auch verschiedene Spielsysteme angeboten. So können z.B. 10 gewinnoptimierte Lose auf einmal bespielt werden. Bei dieser Variante werden 10 Lose mit fortlaufenden Endziffern gespielt, so dass der Spieler auf jeden Fall mindesten in der Gewinnklasse 1 gewinnt.
So kann die Spielerin oder der Spieler einen gewissen Einfluss auf die Auswahl der Gewinnzahlen auch bei der Glücksspirale vornehmen. Mit einem Glücksspiralelos kann man bis zu 14 Lose gleichzeitig abgeben. Wenn man zusätzlich am Spiel 77 und den Super 6 teilnehmen will, kann man diese Spiele mit der gleichen Losnummer wie für die Glückspirale durch einfaches Ankreuzen auf dem Losformular gleich mitspielen.

Laufzeiten des Loses
Als Laufzeiten kann man im Internet zwischen 1 und 8 Wochen wählen oder gleich die Spielzeit für ein Dauerlos festlegen.

Spieleinsatz
Der Einsatz für jedes Los der Glücksspirale beträgt 5,00 EUR zuzüglich der Bearbeitungsgebühren von Lottovertriebsgesellschaften der Bundesländer.

nach oben

GlücksSpirale - die Lotterie, die Gutes tut und lebenslange Spitzen-Renten ermöglicht

nach oben