Werbung: Lotto.de - legal Lotto spielen beim Original!lotto.de
Günstiger als am Kiosk, ggf. Tiefpreisanbieter (abhängig vom Bundesland)!
Teilnahme ab 18 Jahren. Suchtgefahr. Hilfe unter www.bzga.de.

LOTTO: Häufig gestellte Fragen

- Direkt zu häufig gestellten Fragen über Lottosysteme

Warum sollte ich dieses Programm verwenden? Welche Vorteile bekomme ich?
Mit diesem Programm ist die Lottoauswertung so einfach wie noch nie zuvor. Sie speichern Ihre Lottoreihen bequem ab, die aktuellen Lottozahlen und Gewinnquoten werden mit einem einzigen Mausklick aktualisiert. Das Programm berechnet auch den Gesamtgewinn, und kann auch alle offiziellen Lottosysteme auswerten. Für kleine bis mittlere Tippgemeinschaften (bis zu 10'000 Spielreihen) kann das Programm auf einmal den gesamten Gewinn berechnen. MELM kann jedes Lottosystem analysieren, selbstverständlich auch Ihr eigenes!, mehrere einzigartige Methoden stehen zur Verfügung. Im Programm sind viele inofizielle VEW-Systeme integriert, die oft billiger, als die "staatlichen" VEW-Alternativen sind. Haben Sie Ihre eigenen Lottosysteme, so können Sie mit diesem Programm auch die Systemzahlen verändern, sodass z.B. in einer Tippgemeinschaft keine gleichen Kombinationen gespielt werden. Ein Testen lohnt sich also wirklich!

Die Dateigröße beträgt nur wenige hundert Kilobytes. Wie kommt das?
Die ausführbare Datei wurde mit dem UPX 3.08 (Ultimate Packer for eXecutables) verpackt. Unverpackt würde alleine die melm.exe Datei über 5 MB groß sein. Dieses Verpacken bringt keinerlei Beeinträchtigungen mit sich, verkürzt sogar den Programmstart und ist vorteilhaft beim Download. Den einzigen Nachteil hat wohl nur der Software-Entwickler, da das Verpacken selbst über 30 Minuten dauert!

Ich habe das Programm heute heruntergeladen. Wo gebe ich meine Lottozahlen ein?
Zunächst: Hallo! Ich freue mich sehr, dass Sie diese Entscheidung getroffen haben, mein Programm bei sich zu installieren. Dass Sie solche Fragen haben, ist doch nichts ungewöhnliches... Sie können nach Antworten auf dieser Seite suchen, oder eine entsprechende Frage in unserem Forum stellen.
Außerdem können Sie für die Antwort auf gerade diese Frage den Link zur Lottoauswertung anklicken!

Wie ändere ich die Bearbeitungsgebühr pro Spielschein?
Mit dem letzten Programmupdate wurde die Bearbeitungsgebühr pro Spielschein aus der Programmoberfläche ausgenommen.
Sie können die entsprechende Bearbeitungsgebühr (Standardwert: 0,60 EUR pro Spielschein mit bis zu 12 Spielreihen) bei Bedarf in der Konfigurationsdatei melm.cfg (diese befindet sich im Programmordner zusammen mit der ausführbaren Datei melm.exe) in dem Abschnitt "Durschnitt" ändern:
[Durchschnitt]
SpieleinsatzProReihe: 100
BearbeitungsgebuehrPro12Reihen: 60
Ein Lottofeld kostet hier 1 EUR (=100 Cent) und die Bearbeitungsgebühr 60 Cent.

Was ist mit Gewinnquoten eines Sechsers?
Nach mehreren Absprachen mit Beta-Testern und den Käufern des Lottoprogramms: Die absolute Mehrheit wollte, dass das Programm nicht alles abnimmt - ein Element des Spiels sollte bestehen bleiben! Und ein Sechser wird bereits eine riesige Freude bedeuten! Es ist überhaupt nicht schwer, das softwaretechnisch zu realisieren, hier wird aber den Wünschen der Mehrheit nachgegangen! Das kann man übrigens auch mal in unserem Forum diskutieren.

Warum bedruckt dieses Lottoprogramm keine Lottoscheine? Ist das geplant?
Um diese Frage zu beantworten, sollten wir bevor eine Frage abklären: Wofür braucht man es, die Lottoscheine mit Kreuzchen zu versehen? - Na klar, um Lotto zu spielen! In dem Lottoprogramm ist bereits eine bequeme Alternative implementiert, die es erlaubt, Lottoscheine direkt online abzugeben. Umweltfreundlich, dazu in der Regel noch billiger! Diese Funktion wird also auch in der Zukunft nicht realisiert.

Ich spiele mehr als 35 Spielreihen pro Verlosung? Kann ich doch MELM als FREEWARE benutzen?
Falls Sie auf gar keinen Fall die Registrierungsgebühr zahlen wollen, können Sie Ihr Lottosystem in mehrere Blöcke je 35 Spielreihen verteilen, und sie dann nacheinander auswerten. Die Möglichkeit gibt es also.

Was ist ein Lottosystem?
Ein Lottosystem ist vereinfacht dargestellt ein Muster aus einer bestimmten Anzahl von Systemzahlen, die immer größer als die Zahlenanzahl in einer einfachen Spielkombination ist. Damit ist die Chance auf einen Gewinn dementsprechend höher. Diese Muster werden auch als Gewinnschemen oder auch Kreuzchen-Abrollschemen genannt.

Welche Lottosysteme gibt es überhaupt? Was ist der maßgebende Unterschied?
Alle Lottosysteme kann man in zwei grundverschiedene Klassen einteilen: Vollsysteme und VEW-Systeme. Bei einem Vollsystem werden aus den Systemzahlen alle möglichen Kombinationen zu je 6 Zahlen gebildet. Bei einem VEW-System ("Verkürzte Engere Wahl") werden nicht alle möglichen Kombinationen gebildet. Es werden nur die Spiele ausgewählt, die eine bestimmte Anzahl der Gewinne garantieren, die sogenannte Gewinngarantie.

Vollsysteme
Da bei Vollsystemen aus den Systemzahlen alle möglichen Kombinationen zu je 6 Zahlen gebildet werden, kann die Anzahl der Spielreihen eines solchen Lottosystems nach einer aus der Kombinatorik bekannten Formel berechnet werden:

Anzahl der Kombinationen , somit ergibt sich bei k=6 und n=49 folgende Anzahl aller möglichen Kombinationen:
Anzahl aller möglichen Kombinationen bei einer Lottoformel 6 aus 49 = 13983816
Anzahl aller möglichen Kombinationen bei einer Lottoformel 6 aus 49 = 13983816
Anzahl aller möglichen Kombinationen bei einer Lottoformel 6 aus 49 = 13983816

= 13.983.816. Diese Zahl ist als die Anzahl aller möglichen Lottokombinationen wohl sehr bekannt. Somit ergibt sich die Wahrscheinlichkeit, mit einem einzigen Lottotipp alle 6 Richtigen zu treffen als

Wahrscheinlichkeit, mit einem einzigen Tipp den Sechser zu treffen oder weniger als 0,00000715%!

Nach dieser Formel kann man sehr leicht eine Tabelle der Spielreihenanzahl in Vollsystemen erstellen:

Anzahl der Systemzahlen eines Vollsystems
7 Systemzahlen
8 Systemzahlen
9 Systemzahlen
10 Systemzahlen
11 Systemzahlen
12 Systemzahlen
13 Systemzahlen
14 Systemzahlen
15 Systemzahlen
16 Systemzahlen
...
49 Systemzahlen
Anzahl der Spielreihen und der Preis
7 Spiele = 7 EUR zzgl. Scheingebühren
28 Spiele = 28 EUR zzgl. Scheingebühren
84 Spiele = 84 EUR zzgl. Scheingebühren
210 Spiele = 210 EUR zzgl. Scheingebühren
462 Spiele = 462 EUR zzgl. Scheingebühren
924 Spiele = 924 EUR zzgl. Scheingebühren
1716 Spiele = 1716 EUR zzgl. Scheingebühren
3003 Spiele = 3003 EUR zzgl. Scheingebühren
5005 Spiele = 5005 EUR zzgl. Scheingebühren
8008 Spiele = 8008 EUR zzgl. Scheingebühren
...
alle möglichen 13983816 Spiele (Spielkombinationen)

Bei Vollsystemen werden sämtliche Kombinationen abgedeckt. Nehmen wir als Beispiel ein Vollsystem 009 mit 84 Spielreihen und untersuchen es mit der Funktion " Gewinntabelle erstellen" des MELM-Programms:

Gewinntabelle eines 009 Vollsystems

Diese Systeme sind so konzipiert, dass bei sechs richtig getippten Zahlen auch die entsprechende Gewinnklasse eintrifft. Aus der Ergebnissen dieser Lottoauswertung wird deutlich, dass in einem 9-er Vollsystem bei 3 richtig getippten Zahlen genau 20 3-er als Gewinn kommen, und bei 6 richtigen hätten wir zu 100% einen Sechser (plus mehrere 5-er, 4-er u.s.w.)! Der "einzige" Nachteil bei einem Vollsystem ist natürlich der hohe Preis! Werden weniger als 3 richtige Systemzahlen getippt, was sehr wahrscheinlich ist, so wird der gesamte Einsatz verloren, und das zwar auch zu 100%!

VEW-Systeme
Beim VEW-System ("Verkürzte Engere Wahl") werden nicht alle möglichen Kombinationen gebildet. Dabei wurde immer die Idee verfolgt, den Einsatz zu minimieren. Bei allen "staatlichen" VEW-Lottosystemen wird immer zumindest die Garantie-Stufe "3aus3" gewährleistet (wenn in den ausgewählten Systemzahlen 3 Zahlen richtig sind, dann gibt es mindestens einen Dreier). Untersuchen wir nun als ein zweites Beispiel das VEW-System 609 (auch mit 9 Systemzahlen, aber mit lediglich 12 Spielreihen, was einem Spieleinsatz von 9 EUR zzgl. Scheingebühren entspricht, nochmals zum Vergleich: Der Vollsystem 009 kostete 84 EUR zzgl. Scheingebühren!) auf die gleiche Weise mit dem MELM-Programm:

Gewinntabelle eines VEW-Lottosystems VEW609

Mit diesem VEW-System haben wir offensichtlich bei 3 richtig getippten Zahlen auch Dreier als Gewinn, leider keine 20 mehr, sondern in 85% Fällen 3 3-er oder in restlichen Situationen lediglich 2 Dreier. Und bei 6 Richtigen hätten wir einen Sechser zu verhältnismäßig mickrigen 15%! Genau das ist der Preis des kleinen Einsatzes! Aber wie gesagt: Diese 15% sind jedoch weiterhin drin! Deswegen spielt man schließlich Lotto, oder? Ein VEW-System ist also eher für ein langfristiges Lottospiel gedacht, wenn man vor allem einen Kompromiss zwischen den Ausgaben und dem Gewinn eingehen soll. Bei 3 Richtigen in diesem Fall hat man hier auch schon mehr als lediglich den Einsatz zurück!
Es gibt leider keinen allgemein gültigen Algorithmus zur Bildung von VEW-Systemen. Daher ist jedes VEW-System fest mit einem Gewinnschema verbunden. Ein Lottosystem zu kennen heisst also sein Abrollschema zu wissen, und zwar ganz genau!

Sind staatliche Lottosysteme optimal? Gibt es bessere Alternativen?
Wie bereits erwähnt, es gibt keinen Algorithmus, um die verkürzten Lottosysteme zu erstellen. Es gibt also auch keine Methode, die es berechnet, wie viele Spielreihen man braucht (minimal!), um eine entsprechende Garantiestufe zu erreichen. Und wenn man bedenkt, wann die staatlichen VEW-Lottosysteme entwickelt wurden, mit den damaligen Rechenmaschinen, wird zu erwarten, dass die moderne Hardware und Software schon etwas besseres kalkulieren kann! Unter Installation der Lottosoftware finden Sie einen Link zu dem besten für heute Garantiesystem "alle 49 Zahlen in 163 Spielreihen", da können Sie auch nachlesen, wie diese Spielreihenanzahl von 176 (tja, wir waren wohl nicht die ersten auf diesem Gebiet, obwohl wir auf der verlinkten Seite dieses Lottosystem als unsere Hausentwicklung, was auch zu 100% stimmt, bezeichnen!) schrittweise von mehreren Lottosystementwicklern auf die aktuellen 163 Spielreihen minimiert wurde. Es gibt aber weiterhin keine Garantie, dass diese Reihenanzahl minimal ist... Schauen wir zum Vergleich das Lottosystem 3_3_9, lediglich 7 Spielreihen, entspricht einem Einsatz von 7 EUR zzgl. Scheingebühr (3_3_9 bedeutet die Garantiestufe "3aus3" = bei drei richtig getippten Systemzahlen wird mindestens einen 3-er als Gewinn erzielt, mehr dazu unter Gewinngarantie) mit dem MELM-Programm an:

Gewinntabelle eines verkürzten Lottosystems 3_3_9

Man sieht, dass die Gesamzanzahl von Gewinnkombinationen hier deutlich größer ist; bei 3 richtig getippten Zahlen haben wir hier auch Dreier als Gewinn, leider keine 20 mehr, sogar zu 62% genau einen einzigen, zu 21% zwei 3-er u.s.w.! Aus der Sicht der Einsatzersparnis ist dieses Lottosystem deutlich besser als VEW609! Mit all diesen Lottosystemen im Programm haben Sie wesentlich mehr Möglichkeiten, Ihren eigenen Weg zu gehen = einen Kompromiss zwischen der Anzahl von Systemzahlen und dem Einsatz zu finden!

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Gewinntabellen und anderen Untersuchungen im MELM?
Selbstverständlich gibt es Zusammenhänge zwischen 3-er, 4-er und 5-er Untersuchungen, der Analyse der 2-er, 3-er, 4-er, 5-er und 6-er, die ein Lottosystem beinhaltet, und der Gewinntabelle eines Systems! Die aber detailliert zu beschreiben, wird den Umfang dieses Dokuments in die unnötige Höhe treiben! Eine kleine Faustregel gibt es doch: Beinhaltet ein System z.B. alle für eine bestimmte Anzahl der Systemzahlen möglichen 4-er, so hat dieses Lottosystem mindestens die Garantiestufe "4aus4"! Vergleichen Sie selbst die Ergebnisse all dieser Funktionen z.B. für das Vollsystem 007 oder die 3_3_8, 3_3_9 u.s.w. Systeme, die weniger als 35 Spielreihen (Beschränkung der FREEWARE-Version) haben!

Was bedeutet Gewinngarantie? Was wird mit Garantiestufen ("3aus3" "3aus4" "3aus5") gemeint?
Die Gewinngarantie bedeutet, dass dieses Lottosystem in allen Fällen bei 6 richtig getippten Systemzahlen MINDESTENS einen 3-er als Gewinn garantiert. Und das bei einer verhältnismäßig sehr niedriger Spielreihenanzahl. Somit bedeuten die "3aus3" u.s.w. Garantiestufen einen 3er als Gewinn bei 3, 4 oder 5 richtig getippten Gewinnzahlen. Dementsprechend bedeutet "3aus4" einen 3er als Mindestgewinn im Fall von 4 richtig getippten Systemzahlen u.s.w. Mehr dazu finden Sie unter dem Link Lottosysteme!

Wie spiele ich ein VEW System? Ich komme mit dem Begriff Kreuzchen-Abrollschema nicht klar...
Zur Bildung und Auswertung der VEW- Lottosysteme werden deren Gewinnschemas (Beispiel des VEW 609 Systems), auch als "Kreuzchen-Abrollschema" oder "Strickmuster" genannt, verwendet. Die Schemas aller ofiziellen VEW-Systeme sind auf dieser Seite aufgeführt, zusätzlich können Sie ein solches Schema mit Hilfe MELM Programms (Schaltfläche "Export") für jedes beliebige: geladene oder generierte Lottosystem erstellen. Ehrlich gesagt übernimmt das Programm diese ganze Mühe für Sie, Sie werden nie mehr Ihre Systeme auf diese Weise per Hand zu auswerten brauchen. Falls Sie aber z.B. kein Programm haben oder installieren können (Linux- Rechner u.s.w.) oder Sie möchten es eben einfach verstehen, lesen Sie dann diese Anleitung weiter:

Zur Zusammenstellung eines VEW- Systems aus dem Gewinnschema gehen Sie folgendermaßen vor:
1) Wählen Sie ein VEW System aus, dementsprechend wird ein Kreuzschema und die Systemzahlenanzahl fest definiert. Wählen Sie noch Ihre gewünschten Systemzahlen aus;

2) Sortieren Sie diese Systemzahlen der Größe nach (also, beginnend mit der kleinsten Zahl) und übertragen Sie sie in die Zeile Zahlen der unten aufgeführten Auswertungsschablone. Das Problem des Sortierens ist in der allgemeinen Beschreibung zu Lottosystemen bereits erwähnt. Diese Schablone ist für alle Kreuzchen- Abrollschemas der staatlichen VEW-Systeme geeignet, die entsprechenden Maße und Proportionen sind auch zum Ausdruck geeignet;

Auswertungsschablone für VEW-Systeme

3) Nun legen Sie diese Schablone auf das Abrollschema und schieben Sie es über das Schema nach unten - Sie bekommen nun das VEW-System in seiner normalen Zahlenform (s. auch Lottosysteme);

4) Zur Gewinnermittlung markieren Sie z.B. farbig die Gewinnzahlen auf der Schablone. Nun sollten Sie beim Schieben der Schablone die Anzahl der Kreuze ablesen, bei 4 Kreuzen haben Sie einen Vierer in dieser Reihe. Vergessen Sie nicht, die Superzahl schon ab 2 Kreuzen zu berücksichtigen - der Kombination 2 Richtige + Superzahl entspricht ein Gewinn in der niedrigsten Gewinnklasse 9 (Festbetrag 5,00 EUR)!


Lottosysteme